Aachen: Kundin zu Karneval im Geschäft eingeschlossen

Epoch Times, Donnerstag, 7. Februar 2013 15:29

In Aachen ist eine Kundin in einem Geschäft eingeschlossen worden, weil sie die wegen Karneval verkürzten Öffnungszeiten vergessen hatte. Wie die Polizei mitteilte, setzte die Frau halb zwei am Donnerstagnachmittag per Handy einen Notruf aus dem Geschäft ab: Alle Türen seien zu, alles sei dunkel und niemand sei mehr da. Die Kundin hatte sowohl das Schild mit den zu Karneval veränderten Öffnungszeiten ignoriert, als auch das Schließen des Ladens verpasst, so die Beamten.

Ein Polizeieinsatz war dann aber doch nicht mehr nötig - nach etwas über einer Stunde konnte die Frau von Geschäftsverantwortlichen "befreit" werden.

(dts Nachrichtenagentur)

 



Schlagworte

NRW, Polizeimeldung, Kurioses
Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige