Fußball
Fußball
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Badstuber: Ich habe die Verletzung akzeptiert

Epoch Times, Donnerstag, 10. Januar 2013 15:57

Holger Badstuber, Innenverteidiger beim FC Bayern München, hat seinen Kreuzbandriss, den er sich Anfang Dezember im Spiel gegen Borussia Dortmund zugezogen hatte, nach eigenem Bekunden akzeptiert. "Leicht ist es nicht. Vor allem bei Rückschritten, wenn das Knie wieder schlechter aussieht und ich deswegen noch weniger machen kann", sagte Badstuber im Gespräch mit der Internetseite des DFB auf die Frage, wie schwer es ihm falle, seinen Ehrgeiz aktuell zügeln zu müssen.

Sein Knie brauche Zeit, das müsse er akzeptieren. "Ich habe die Verletzung akzeptiert und versuche, das Beste aus der Situation zu machen." Eine Prognose, wann er wieder auf den Platz zurückkehren werde, wollte Badstuber nicht treffen. "Dafür ist es jetzt zu früh. Erst ab dem zweiten Monat in der Reha lässt sich halbwegs seriös voraussagen, welche Schritte wann sinnvoll sind", so der 23-Jährige. Sein großes Ziel sei es, noch in dieser Saison "wieder dabei zu sein oder jedenfalls wieder mit 100 Prozent mit der Mannschaft trainieren zu können". Allerdings müsse er darauf hören, "was mir der Trainer und die Ärzte sagen. Es bringt niemandem etwas, wenn ich zu früh zu viel will", betonte Badstuber.

(dts Nachrichtenagentur)



Schlagworte

1. Liga, Fußball


Sonderthema

Anzeige

Weitere aktuelle Nachrichten

Anzeige
Anzeige