Rainer Brüderle
Rainer Brüderle
Foto: Antonio Cruz / Agencia Brasil, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Brüderle für vorgezogene Wahl des FDP-Chefs

Epoch Times, Freitag, 18. Januar 2013 20:02

Der FDP-Fraktionsvorsitzende Rainer Brüderle hat die Personaldebatte bei den Liberalen kurz vor der Landtagswahl in Niedersachsen neu entfacht: In einem Interview mit dem ARD-Morgenmagazin brachte Brüderle eine vorgezogene Neuwahl des FDP-Chefs ins Spiel. "Es hat ja keinen Sinn, dass man das zu lange rausschiebt. Das ist für Mai geplant. Das ist eine lange Zeit. Im September haben wir die Bundestagswahlen. Deshalb spricht schon einiges dafür, die Wahlentscheidungen vorzuziehen. Das wir möglich etwa Anfang März, Ende Februar. Ich halte es für sehr wahrscheinlich, dass das ernsthaft diskutiert wird am Montag", erklärte der Bundestagsfraktionschef, der selbst als möglicher Nachfolger von FDP-Chef Philipp Rösler gilt.

Unterstützung erhielt Brüderle vom NRW-Landesvorsitzenden der FDP, Christian Lindner. Der FDP-Fraktionsvorsitzende habe sehr bedenkenswerte Argumente geliefert, so Lindner.

(dts Nachrichtenagentur)



Schlagworte

Parteien


Sonderthema

Anzeige
Anzeige

Weitere aktuelle Nachrichten

Anzeige
Anzeige