Bundesregierung setzt weiter auf Entwicklungshilfe in Mali

Epoch Times, Mittwoch, 16. Januar 2013 01:04

Die Bundesregierung setzt trotz der französischen Militärintervention auf deutsche Entwicklungshilfe in Mali. Auch wenn die bilaterale Entwicklungszusammenarbeit mit Mali derzeit ausgesetzt ist, führt das Entwicklungshilfeministerium weiterhin mehrere Projekte durch, wie das Ministerium auf Anfrage der "Welt" mitteilte. Hierfür seien gut ein Dutzend entsandter Kräfte im Einsatz in Mali.

Es werden laut Ministerium nur Programme fortgesetzt, "die der Ernährungssicherung der Bevölkerung dienen", und Vorhaben, "die regierungsfern und bevölkerungsnah durchgeführt werden können". Zu den laufenden Maßnahmen der deutschen Entwicklungshilfe zählen Bewässerungsprojekte in sicheren Regionen, Programme zur kleinstädtischen Wasserversorgung und zur Verbesserung der ländlichen und kleinstädtischen Energieversorgung. Auch die Förderung von kleinen und mittleren Unternehmen, eines Bildungsprogramms und eines Programms zur Förderung der reproduktiven Gesundheit bleibt bestehen.

(dts Nachrichtenagentur)

 



Schlagworte

Mali
Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige