szmtag
Bundestrainer Joachim Loew
Bundestrainer Joachim Loew
Foto: ddp images / dapd/dapd

Bundestrainer Löw räumt Fehler bei Aufstellung ein

Epoch Times, Freitag, 21. Dezember 2012 22:25

München – Fußball-Bundestrainer Joachim Löw hat taktische Fehler im EM-Halbfinale gegen Italien eingeräumt. "Mit dem Wissen von heute würde ich gegen Italien wahrscheinlich eine andere Aufstellung wählen", sagte er der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagausgabe). Der Plan, Toni Kroos anstelle von Marco Reus aufzustellen, um mit ihm das Zentrum zu stärken, sei nicht aufgegangen. Deutschland schied im Halbfinale in Warschau mit einem 1:2 gegen Italien aus.

Anzeige

Auch die Einwechslungen von Mario Götze und Lukas Podolski im WM-Qualifikationsspiel gegen Schweden (Ergebnis 4:4) hätten nicht die erhoffte Wirkung gebracht, sagte Löw weiter. Er müsse sich den Vorwurf gefallen lassen, dass weitere Maßnahmen vielleicht etwas gebracht hätten. Manchmal müsse ein Trainer nach dem Spiel eben einräumen: "Heute hatte ich nicht die richtigen Lösungen parat".

Ein Turniersieg bei der kommenden WM in Brasilien sei sein größtes Ziel: "Es gäbe nichts Größeres für mich, als 2014 in Brasilien Weltmeister zu werden." Löw gab sich optimistisch. "Eines macht mich sehr zuversichtlich: dass unsere Vereinsmannschaften in den europäischen Wettbewerben so gut dastehen."

dapd



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige