CDU-Vize Strobl: Sexismus-Debatte ist richtig und notwendig

Epoch Times, Donnerstag, 31. Januar 2013 15:28

Der stellvertretende Vorsitzende der CDU, Thomas Strobl, hat die Bedeutung der aktuellen Sexismus-Debatte in Deutschland hervorgehoben. Er finde die Diskussion "richtig und notwendig", sagte Strobl der "Saarbrücker Zeitung" (Freitagausgabe). Er kenne sehr viele Frauen, "die schon sehr unschöne Erlebnisse hatten".

Die Debatte berühre offenbar ein Tabu. Sie sei vielleicht so heftig, weil in der Vergangenheit zu wenig darüber geredet worden sei. "Es kann aber nicht sein, dass der größere Teil der Bevölkerung ein solches Problem hat und die Gesellschaft das fortgesetzt ignoriert." Auf den Fall Brüderle selbst wollte Strobl nicht eingehen, "weil ich nicht dabei war". Als Ergebnis der Diskussion wünsche er sich: "Wenn wir alle etwas rücksichtsvoller und respektvoller miteinander umgingen, wäre schon viel gewonnen."

(dts Nachrichtenagentur)

 

 



Schlagworte

Parteien, Gesellschaft


Sonderthema

Newsticker

Anzeige

Weitere aktuelle Nachrichten

Anzeige
Anzeige