szmtag
Hinweisschild der Berliner Charité
Hinweisschild der Berliner Charité
Foto: dapd/dapd

Charité will Montag Bericht über Missbrauchsverdacht übergeben

Epoch Times, Sonntag, 25. November 2012 17:45

Berlin – Die Berliner Charité will am Montag (26. November) einen Bericht über den Verdacht auf sexuellen Missbrauch einer 16-Jährigen durch einen Pfleger an die zuständige Senatsverwaltung übergeben. Das sagte ein Sprecherin des Universitätsklinikums am Sonntag auf dapd-Anfrage. Den Bericht hatte Wissenschaftssenatorin Sandra Scheeres (SPD) vom Management des Klinikums gefordert.

Zugleich wird der Sprecherin zufolge an diesem Tag erstmals das externe Expertengremium, das zur Untersuchung der Vorfälle gebildet wurde, tagen. Dabeisein werde auch die Leiterin der Beratungsstelle "Kind im Zentrum" (KIZ), Sigrid Richter-Unger. KIZ soll künftig Charité-Mitarbeiter der Frauen-, Kinder- und Jugendmedizin beraten.

Der inzwischen suspendierte Pfleger soll die 16-Jährige vor anderthalb Wochen in der Rettungsstelle der Charité am Campus Virchow sexuell missbraucht haben. Zudem gibt es den Verdacht auf weitere Übergriffe.

dapd

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
 

Service