szmtag

Deutscher Experte hält Lungenvirus-Ausbruch nicht für beendet

Epoch Times, Sonntag, 3. Februar 2013 07:32

Von dem neuartigen Lungenkeim Betacoronavirus 2c EMC/2012 geht nach Ansicht des Virologen Christian Drosten weiterhin Gefahr aus. Der Direktor des Instituts für Virologie der Universität Bonn sagte dem Nachrichtenmagazin "Focus": "Diese Geschichte ist mit Sicherheit noch nicht zu Ende." Der Erreger verursacht schwere Atemwegserkrankungen und kostete im vergangenen Jahr im Nahen Osten mindestens fünf Menschen das Leben.

Anzeige

Ein Patient war im Oktober und November im Universitätsklinikum Essen behandelt worden, ohne dass das Personal über die Infektion informiert war. Das Virus ist verwandt mit dem SARS-Erreger, der 2002 und 2003 weltweit 916 Menschen tötete. Drosten, der als einer der weltweit führenden Fachleute für Coronaviren gilt, hatte gemeinsam mit Kollegen schon wenige Tage nach Bekanntwerden des neuen Erregers einen Nachweistest entwickelt.

(dts Nachrichtenagentur)



Schlagworte

Gesundheit, Wissenschaft
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige