Ralf Kiwit und Frauke Hohberger mit den „MitsängerInnen“ Johanna Pförtner und Florian Donner.
Ralf Kiwit und Frauke Hohberger mit den „MitsängerInnen“ Johanna Pförtner und Florian Donner.
Foto: Ökotopia

El Ritmo und Groove-Orchester

Deutscher Rock & Pop Preis 2012: 3. Preis für CD „Weltrhythmus & Klangzauber“

Epoch Times, Mittwoch, 16. Januar 2013 14:00

 

Es kracht, zischt, singt und klingt. Die CD „Weltrhythmus & Klangzauber" von Ralf  Kiwit und Frauke Hohberger wurde bei der 30. Verleihung des Deutschen Rock & Pop Preises am 8.12.2012 in Wiesbaden mit dem 3. Preis für das beste Kinderlieder-Album 2012 ausgezeichnet.

Ralf Kiwit und Frauke Hohberger freuen sich mit den „MitsängerInnen" Johanna Pförtner und Florian Donner über die nun überreichte Urkunde.

Mit El Ritmo und seinem Groove-Orchester tauchen Kinder ab vier Jahren in die Welt der Klänge & Rhythmen ein:  Die Kinder sind ganz Ohr, hören ihren Herzrhythmus, werden zur Rasselbande und grooven, klatschen und singen, was das Zeug hält. Mit El Ritmo und seiner Bande werden alle fünf Erdteile besucht. Zu hören sind Lieder, Rhythmen und Tänze aus Afrika, Nord- und Südamerika, Asien, Europa und Australien.

Vier Kinder besuchten hierfür El Ritmo und sein Groove Orchester in seiner abgelegenen Klang & Rhythmuswerkstatt.  Hier findet vieles Verwendung, was Klang und Rhythmus erzeugen kann. Vom alten Auspuff über afrikanische Wassertrommeln bis zur Wallnussschale - alles da! Die Kinder sind „ganz Ohr", spielen fette Beats, werden zur Rasselbande und gackern wie die Hühner.

Der „Deutsche Rock & Pop Preis", der 2012 an insgesamt über 116 herausragende Nachwuchsmusikergruppen und Nachwuchskünstlern in über 50 Musikgenres verliehen wurde, wird durch die Deutsche Popstiftung, den Deutschen Rock & Pop Musikerverband e.V., die einladende Stadt bzw. Messe GmbH und die am Wettbewerb beteiligten Musikgruppen und Künstler(innen) finanziert. Die anschließende Förderung der Preisträger wird durch die Deutsche Popstiftung und den Deutschen Rock & Pop Musikerverband e.V. finanziell getragen.

Einziges Kriterium für die Preisvergabe ist der künstlerische Anspruch. In ihrer kulturellen und künstlerischen Ausrichtung steht die Verleihung des „Deutschen Rock & Pop Preises" daher als Kulturveranstaltung im bewussten Gegensatz zu bisherigen Veranstaltungszeremonien von Industriepreisen. (mcd)

 

 

 



Folgen Sie unseren aktuellen Nachrichten



Sonderthema

Newsticker

Anzeige

Weitere aktuelle Nachrichten

Anzeige
Anzeige