Barack Obama
Barack Obama
Foto: dts Nachrichtenagentur

Diskussion um Waffenrecht: Obama kündigt "Maßnahmen" an

Epoch Times, Montag, 17. Dezember 2012 05:46

US-Präsident Barack Obama hat bei der Trauerfeier für die Opfer des Amoklaufs von Newtown konkrete Maßnahmen angekündigt. "Wir können das nicht mehr tolerieren. Diese Tragödien müssen enden", sagte Obama am Ort des Amoklaufs im US-Bundesstaat Connecticut am Sonntagabend (Ortszeit).

Er wolle in den kommenden Wochen seine Macht im Amt für Bemühungen nutzen, die darauf abzielen, weitere Tragödien wie diese zu verhindern. Obama räumte ein, dass "kein einziges Gesetz oder Bündel von Gesetzen Böses ausrotten kann". Aber das sei keine Entschuldigung für Untätigkeit. Ein 20-jähriger Amokläufer hatte am Freitag in einer Grundschule 20 Kinder im Alter von sechs und sieben Jahren sowie sechs Erwachsene erschossen, bevor er sich selbst tötete. Auch seine Mutter wurde erschossen in ihrem Wohnhaus aufgefunden. Das Motiv ist vollkommen unklar.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH



Schlagworte

Gewalt


Anzeige

Newsticker

Anzeige
Anzeige
Anzeige