szmtag

Erzbischof Gänswein: Papst brach nicht in Tränen aus

Epoch Times, Dienstag, 12. Februar 2013 16:15

Der Privatsekretär von Papst Benedikt XVI., Erzbischof Georg Gänswein, hat Medienberichten widersprochen, wonach das Kirchenoberhaupt nach seiner überraschenden Rücktrittsankündigung tieftraurig oder gar in Tränen aufgelöst gewesen sei: "Der Heilige Vater ist ruhig, gelassen, zuversichtlich, in Gottes Willen ergeben", sagte der päpstliche Privatsekretär zu "bild.de" rund 24 Stunden nach der Rücktrittserklärung. Neben Papst-Bruder Georg Ratzinger soll der erst vor wenigen Wochen zum Erzbischof erhobene Schwarzwälder zum kleinen Kreis der Vertrauten zählen, die über die Rücktrittsabsichten des Pontifex vorab informiert waren.

Anzeige

(dts Nachrichtenagentur)



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige