Eine Explosion hat ein Einfamilienhaus im bayerischen Ingolstadt in der Nacht zu Freitag komplett zerstört.
Eine Explosion hat ein Einfamilienhaus im bayerischen Ingolstadt in der Nacht zu Freitag komplett zerstört.
Foto: ddp/Christian Butt

Explosion zerstört Wohnhaus in Ingolstadt

Epoch Times, Freitag, 7. Dezember 2012 08:07

– Eine Explosion hat ein Einfamilienhaus im bayerischen Ingolstadt in der Nacht zu Freitag komplett zerstört. Das Gebäude sei ausgebrannt und teilweise eingestürzt, sagte ein Sprecher der Polizei der Nachrichtenagentur dapd. Ersten Erkenntnissen zufolge soll es sich bei dem Unglück um eine Gasexplosion gehandelt haben. Ein 46-Jähriger Bewohner des Hauses wurde am Morgen noch vermisst. Unklar war zunächst, ob er sich zum Unglückszeitpunkt im Gebäude aufhielt oder nicht zuhause gewesen ist.

Anzeige

Die sonst ebenfalls in dem Haus wohnende 81-Jährige Mutter des Vermissten befindet sich den Angaben zufolge zurzeit in einem Pflegeheim. Die Einsatzkräfte begannen am Morgen, die Trümmer des Hauses abzutragen und nach dem vermissten Mann zu suchen. Da die Reste des Hauses stark einsturzgefährdet seien, gingen Feuerwehr und THW sehr vorsichtig vor. Die Reste des Gebäudes standen zunächst noch in Flammen. Das Feuer sei am frühen Morgen aber weitestgehend unter Kontrolle gebracht worden. Bis die Gasversorgung des Hauses abgestellt werden konnte, bestand zudem Explosionsgefahr.

Die Polizei sperrte den Unglücksort im Süden Ingolstadts weiträumig ab. Durch die Wucht der Explosion seien umliegende Gebäude und Fahrzeuge beschädigt worden. Ein Nachbar hatte gegen 3.00 Uhr die Feuerwehr alarmiert, nachdem das Haus in Flammen aufgegangen war. Zudem habe es einen "fürchterlichen Knall" gegeben. Zwei Nachbarn mussten mit einem Schock ins Krankenhaus gebracht werden.

dapd



Schlagworte

Brände, Explosion, Ingolstadt
Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige