Der BMW 520d. Dank modernster Spritspartechnik ist der Wagen "Das Auto der Zukunft 2013".
Der BMW 520d. Dank modernster Spritspartechnik ist der Wagen "Das Auto der Zukunft 2013".
Foto: © BMW Group

ADAC-Verleihung

Gelber Engel 2013: Das Auto der Zukunft ist ein BMW 520D

von Andreas Burkert / Gastautor, Freitag, 18. Januar 2013 10:45

Der BMW 520d bekommt das ADAC-Prädikat 'Das Auto der Zukunft'. Damit erhält der bayerische Automobilhersteller einen der diesjährigen Mobilitätspreise 'Gelber Engel 2013', die der ADAC in München verlieh. Für Überraschung sorgte aber die A-Klasse. Denn die ist den Deutschen lieber als der Golf, so der Automobilclub.

Klein im Verbrauch und dennoch sportlich, dazu ein modernes Kommunikations- und Entertainmentsystem, mit dem mobilitätsbezogene Angebote abgerufen werden können: Das ist der Wunsch vieler Verbraucher an ihr Auto der Zukunft. Als dies die Unternehmensberatung Ernst&Young im vergangenen März im Rahmen ihrer Studie 'Connected Car - das Auto der Zukunft' herausgefunden hat, fuhr der Passat Ecofuel bereits mit dem Prädikat 'Das Auto der Zukunft' durch die Straßen. Verliehen wurde dieser Gelber-Engel-Preis zwei Monate zuvor vom ADAC. Die Jury lobte seinerzeit den schadstoffarmen Erdgasantrieb und die Vielzahl der erhältlichen Fahrerassistenzsysteme.

Seit nunmehr neun Jahren zeichnet der Automobilclub die besten Autos der Deutschen aus - beziehungsweise lässt annähernd 330.000 Leser der ADAC Motorwelt und Besucher der ADAC-Internetseite darüber abstimmen. An diesem Donnerstag wurde überraschend der BMW 520d als das 'Auto der Zukunft' prämiert. Verdient: Denn in der Ausführung EfficientDynamics Edition BluePerformance verbraucht der Wagen knapp 4,5 Liter Diesel je 100 Kilometer. Zudem verfügt der 520d über zahlreiche Assistenzsysteme sowie über eines der modernsten Kommunikations- und Entertainmentsysteme. Damit setzte sich BMW gegen die starke Konkurrenz vor allem aus Japan durch und verdrängte die beiden Toyota-Modelle Prius 1.8 Plug-In Hybrid und Toyota Yaris Hybrid auf die Plätze zwei und drei. Im Rennen aber ohne Platzierung in der Kategorie waren noch der Opel Ampera E-REV der Mazda CX-5 2.2 SKYACTIV-D.

Das Lieblingsauto der Deutschen ist die neue A-Klasse



Einen Triumph in München konnte allerdings auch Mercedes feiern: Nur wenige Monate nach dem erfolgreichen Start ist die neue A-Klasse beim ADAC Preis 'Gelber Engel 2013' zum 'Lieblingsauto der Deutschen' gewählt worden. Damit hat die Neuinterpretation der A-Klasse den neuen Golf auf auf den zweiten Platz verdrängt. Platz drei geht an den 3er BMW.
Den Titel 'Innovation und Umwelt' hingegen gewann Volkswagen mit dem Dreizylinder-Erdgasmotor im Model eco up. Für einen intelligenten Kreuzungsassistent bekam Daimler den zweiten Preis, die Paranvan GmbH, die einen innovativen Sitz für das leichtere Ein- und Aussteigen entwickelte, belegte den dritten Rang. Den Titel 'Bester Gebrauchter' in der Kategorie Qualität holte sich der Audi A3 vor seinem großen Bruder, dem Audi A6. Den dritten Rang in dieser Kategorie belegte die Mercedes C-Klasse.

Mit freundlicher Genehmigung von www.drive-and-style.de/

 

 

 



Folgen Sie unseren aktuellen Nachrichten



Sonderthema

Anzeige

Newsticker

Anzeige
Anzeige
Anzeige