szmtag

Wohlhabende im Visier

Grüne debattieren über Vermögensabgabe

Epoch Times, Freitag, 14. Januar 2011 10:07

Weimar – Die Bundestagsfraktion der Grünen schließt heute ihre dreitägige Klausurtagung in Weimar ab. Die Abgeordneten wollen unter anderem über eine befristete Vermögensabgabe für Millionäre beraten. Die Grünen wollen Wohlhabende für den Schuldenabbau zur Kasse bitten. Für Alleinstehende soll ein Freibetrag von einer Million Euro gelten, für Verheiratete von zwei Millionen Euro. Oberhalb dieser Grenze soll es eine jährliche Abgabe von 1,5 Prozent auf Nettovermögen geben – befristet auf zehn Jahre. Die Regelung soll laut Grünen-Konzept über die Jahre verteilt mehr als 100 Milliarden Euro in die Staatskasse spülen. Am Donnerstag hatten die Parlamentarier intensiv über neue Wege der Bürgerbeteiligung und den Ausbau von Stromnetzen beraten.

(dapd)

 

Folgen Sie unseren aktuellen Nachrichten

Schlagworte

Klausur, Fraktion
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
 

Service