szmtag

Kanye West sorgt sich vor der Geburt seines Kindes

Epoch Times, Mittwoch, 30. Januar 2013 19:45

Der US-Rapper Kanye West macht sich momentan Sorgen darüber, dass er bei der Geburt seines Kindes umkippen könnte und seiner Freundin Kim Kardashian somit keine große Hilfe wäre. "Kanye möchte Kim während der Geburt emotional beistehen, aber er weiß nicht, ob er es schafft", wusste ein Freund des US-Rappers dem britischen "Closer"-Magazin zu berichten. West kippe um, wenn er Blut sehe.

Anzeige

"Und ihm wird schon ganz komisch, wenn er nur an die Geburt denkt", so der Freund weiter. Der 35-Jährige fürchte, dass er während der Geburt "zusätzlichen Stress für Kim bedeuten würde. Er schlug deshalb vor, dass er vor dem Kreißsaal hin- und herlaufen könnte, aber Kim hat nur gelacht und ihn als Weichei bezeichnet", erklärte der Freund des US-Rappers. West und Kardashian sind seit April 2012 zusammen.

(dts Nachrichtenagentur)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
 

Service