szmtag
Entwicklungsminister Dirk Niebel
Entwicklungsminister Dirk Niebel
Foto: dapd/Michael Gottschalk

Niebel: Vor allem Privatfirmen schaffen Jobs in Entwicklungsländern

Epoch Times, Donnerstag, 29. November 2012 22:27

Berlin – Entwicklungsminister Dirk Niebel (FDP) hat die Bedeutung von Privatunternehmen für die Arbeit in Entwicklungsländern hervorgehoben. "Neun von zehn Arbeitsplätzen in Entwicklungsländern entstehen im privaten Sektor", sagte Niebel am Donnerstag bei der Vorstellung des Weltentwicklungsberichts 2013 der Weltbank in Berlin. In erster Linie schafften Privatunternehmen Beschäftigung und Einkommen in diesen Ländern.

Anzeige

Dementsprechend habe er die Rahmenbedingungen für die Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft verbessert, sagte der FDP-Politiker. So sei etwa eine Servicestelle eingerichtet worden, um bürokratische "Suchwege" zu vermeiden. In den wichtigsten Kammern und Verbänden informierten zudem Entwicklungsreferenten über ein mögliches Engagement in Schwellenländern.

(Der Weltentwicklungsbericht 2013 der Weltbank im Internet: http://url.dapd.de/MAGHv4 )

dapd

Schlagworte

Entwicklung, Weltbank, Niebel
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige