Opel sagt Verhandlungsrunde am Rosenmontag ab

Epoch Times, Freitag, 8. Februar 2013 20:43

Opel hat die nächste Verhandlungsrunde mit den Arbeitnehmervertretern am Rosenmontag abgesagt. Dies geht aus einem Protestschreiben der IG Metall in Nordrhein-Westfalen hervor, dass den Zeitungen der WAZ Mediengruppe vorliegt. Die Verhandlungen sollen demnach erst Ende der kommenden Woche fortgesetzt werden.

"Es ist mehr als unverschämt, wie erst das Management mit Riesentempo Druck macht und dann wertvolle Zeit verplempert", erklärte dazu Knut Giesler, IG-Metall-Bezirksleiter in Nordrhein-Westfalen. Die IG Metall sieht "die Marke Opel gefährdet, wenn Autos und hochwertige Kompetenten nicht mehr im angemessenen Umfang am Standort Deutschland entwickelt und gefertigt werden".

(dts Nachrichtenagentur)





Anzeige
Anzeige

Weitere aktuelle Nachrichten

Anzeige
Anzeige