Oracle schließt über 50 Sicherheitslücken in Java

Epoch Times, Dienstag, 5. Februar 2013 09:17

Der Software-Entwickler Oracle hat insgesamt 50 Schwachstellen in der Java-Entwicklungsumgebung (JDK) und der Java-Laufzeitumgebung (JRE) geschlossen. Ein entfernter, anonymer Angreifer konnte diese Schwachstellen nutzen und möglicherweise Integrität, Vertraulichkeit oder Verfügbarkeit zu gefährden. Eine Sicherheitslücke macht den Java-Installationsprozess unsicher, fünf andere betreffen auch oder nur Java, wie es auf Web-Servern eingesetzt wird.

Anzeige

Laut Oracle seien 26 der Sicherheitslücken auf der CVSS-Skala mit Stufe zehn von zehn zu bewerten. Der Software-Entwickler riet allen Windows-Nutzern, das Update schnell zu installieren.

(dts Nachrichtenagentur)

 

 

 



Schlagworte

Computer
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige