Italienische Flagge
Italienische Flagge
Foto: robertsharp, Lizenz: dts-news.de/cc-by

Parlamentswahl: Kopf-an-Kopf-Rennen in Italien

Epoch Times, Montag, 25. Februar 2013 19:54

Bei den Parlamentswahlen in Italien zeichnet sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Bündnissen von Pier Luigi Bersani und Silvio Berlusconi ab. Ersten Prognosen zufolge liegt das Mitte-Links-Bündnis von Bersani im Abgeordnetenhaus vorn, im Senat hingegen liegen Bersani und Berlusconi eng beieinander. Nach der Hochrechnung des italienischen TV-Senders RAI sieht die Verteilung im Abgeordnetenhaus derzeit wie folgt aus: Mitte-Links-Bündnis (Bersani) 29,2 Prozent, Mitte-Rechts-Bündnis (Berlusconi) 28,7 Prozent, Fünf-Sterne-Bewegung (Beppe Grillo) 26,1 Prozent und Zentrums-Bewegung (Mario Monti) 10,8 Prozent.

Die aktuellen vorläufigen Zahlen für den Senat lauten: Mitte-Links-Bündnis (Bersani) 31,0 Prozent, Mitte-Rechts-Bündnis (Berlusconi) 30,4 Prozent, Fünf-Sterne-Bewegung (Beppe Grillo) 24,4 Prozent und Zentrums-Bewegung (Mario Monti) 9,5 Prozent. Damit hätte Bersani nach dieser Hochrechnung aktuell in beiden Kammern eine Mehrheit und könnte problemlos als neuer italienischer Ministerpräsident regieren. Einer anderen Hochrechnung im Auftrag des Senders Sky liegen Bersani und Berlusconi im Senat jedoch gleichauf bei 30,7 Prozent. Zuvor hatte Berlusconi bei Prognosen noch vorne gelegen. Sollte er den Senat für sich entscheiden, wäre Bersani, um regierungsfähig zu bleiben auf ein Bündnis mit Montis Zemtrumspartei angewiesen. Die drittstärkste Kraft unter dem Komiker Beppe Grillo gilt als Blockadepartei. Derweil dauert die Auszählung der Stimmen in Italien weiter an, ein amtliches Endergebnis wird frühestens am späten Montagabend oder sogar erst am Dienstagmorgen erwartet.

(dts Nachrichtenagentur)



Schlagworte

Wahlen, Livemeldung
Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige