Rentner verwechselt Gas mit Bremse und fährt in Supermarkt

Epoch Times, Freitag, 25. Januar 2013 21:49

Im niedersächsischen Ostrhauderfehn (Landkreis Leer) ist es am Freitag zu einem nicht ganz alltäglichen Unfall gekommen: Ein 86-jähriger Autofahrer hatte nach Angaben der Polizei vor einem Supermarkt auf dem Parkplatz auf seine Ehefrau gewartet, welche in diesem ein paar Kleinigkeiten einkaufen wollte. Der Rentner saß in seinem Pkw als dieser etwas zurück rollte. Um den Wagen anzuhalten wollte der 86-jährige die Bremse betätigen und verwechselte diese mit dem Gaspedal.

Anzeige

Dementsprechend fuhr er schnell vorwärts und kam in der Wand des Einkaufmarktes zum Stehen. Anschließend setzte er das Fahrzeug wieder zurück, fuhr dabei einen Bogen und kam auf einem Findling auf dem Nachbargrundstück zum Stillstand. Der 86-jährige wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Das Gebäude ist einsturzgefährdet. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf circa 40.000 Euro.

(dts Nachrichtenagentur)



Schlagworte

NDS, Polizeimeldung, Kurioses
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige