Schweiz: Swisscom baut mit Huawei Glasfasernetz aus

Epoch Times, Mittwoch, 13. Februar 2013 15:49

Das Schweizer Telekommunikationsunternehmen Swisscom will mit dem Netzwerkausrüster Huawei das Glasfasernetz in der Eidgenossenschaft ausbauen. Der auf acht Jahre befristete Vertrag habe ein Volumen von rund 300 Millionen Franken (rund 242 Millionen Euro), wie die Swisscom mitteilte. Die beiden Unternehmen setzen bei dem Ausbau auf die sogenannte "Fibre to the Street"-Technik (FTTS), bei der die Glasfasern bis kurz vor die Gebäude verlegt werden.

Anzeige

Bis spätestens 2020 will Swisscom 80 Prozent der eidgenössischen Haushalte mit einem Glasfaseranschluss ausstatten. Durch die FTTS-Technik sollen Bandbreiten von bis zu 100 Mbit pro Sekunde ermöglicht werden. In drei bis vier Jahren sollen sogar Bandbreiten von 400 Mbit pro Sekunde möglich sein.

(dts Nachrichtenagentur)



Schlagworte

Telekommunikation
Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige