Spanier tötet Baby von ecuadorianischer Familie
Spanier tötet Baby von ecuadorianischer Familie
Foto: dapd

Das Tatmotiv ist noch unklar

Spanier tötet Baby von ecuadorianischer Familie

Epoch Times, Donnerstag, 29. November 2012 22:49

Madrid – In einem Vorort von Madrid hat ein Mann eine ecuadorianische Einwandererfamilie angegriffen und dabei deren sechs Monate altes Baby getötet. Das Tatmotiv sei noch unklar, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Säugling sei durch einen Schlag gegen den Kopf getötet worden. Sein drei Jahre alter Bruder sei zudem schwer verletzt worden. Die Mutter und die Urgroßmutter der Kinder hätten keine lebensgefährlichen Verletzungen davongetragen. Der Angreifer hatte seit einigen Monaten als Untermieter in der Wohnung der Familie gelebt. Die Behörden haben Ermittlungen aufgenommen.

dapd



Schlagworte

Spanien, Verbrechen


Anzeige
Anzeige

Weitere aktuelle Nachrichten

Anzeige
Anzeige