szmtag
"Stolpersteine"-Initiator Gunter Demnig erhaelt Erich-Kaestner-Preis
"Stolpersteine"-Initiator Gunter Demnig erhaelt Erich-Kaestner-Preis
Foto: dapd/Roberto Pfeil

"Stolperstein"-Initiator Demnig nimmt Erich-Kästner-Preis entgegen

Epoch Times, Sonntag, 25. November 2012 07:14

Dresden – Der Initiator des bundesweiten Gedenkprojektes "Stolpersteine", Gunter Demnig, erhält am Sonntag (25. November, 11.00 Uhr) den Dresdner Erich-Kästner-Preis. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung des Presseclubs Dresden wird dem Künstler auf Schloss Albrechtsberg überreicht. Als Laudator wurde der ehemalige israelische Botschafter in Deutschland, Avi Primor, eingeladen.

Anzeige

Nach der Preisverleihung wird Demnig am Sonntagnachmittag weitere "Stolpersteine" zur Erinnerung an Opfer der Nazidiktatur in Dresden verlegen. Die kleinen Messingplatten werden in den Boden vor den letzten bekannten Wohnhäusern der Opfer eingelassen. Sie enthalten Lebensdaten sowie einige Angaben zum Schicksal der früheren Bewohner.

Ein neuer "Stolperstein" ist Marianne Schönfelder gewidmet, der Tante des Gegenwartsmalers Gerhard Richter. Sie wurde im Rahmen des nationalsozialistischen "Euthanasie"-Programms ermordet. Richter hat seine Tante in einem seiner berühmtesten Gemälde verewigt.

dapd



Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige