Mit dem Fernglas über die Grenze.
Mit dem Fernglas über die Grenze.
Foto: AP Photo/Lee Jin-man

Waffenexport-Verbot

US-Marine stoppt nordkoreanisches Frachtschiff

Epoch Times, Montag, 13. Juni 2011 13:36

Washington – Die US-Marine hat ein nordkoreanisches Frachtschiff auf dem Weg nach Birma gestoppt und zur Umkehr gezwungen. Die Zeitung "The New York Times" berichtete am Sonntag, die USA vermuteten, dass das nordkoreanische Schiff Raketentechnologie nach Nordkorea bringen wollte. Ein US-Zerstörer wurde entsandt, um dem Schiff zu folgen.

Wie die Zeitung berichtete, holte der Zerstörer das Frachtschiff am 26. Mai ein. Der Kapitän bat darum, an Bord gehen zu dürfen, was von den Nordkoreanern abgelehnt wurde. Wenige Tage später stoppte das nordkoreanische Schiffe und kehrte in seinen Heimathafen zurück.

Nach einer Resolution des UN-Sicherheitsrates darf Nordkorea keine Waffen exportieren. Mitgliedsstaaten dürfen alle nordkoreanischen Frachttransporte kontrollieren. Militärexperten vermuten, dass das Regime in Birma Waffen aus Pjöngjang erhält. (dapd)



Schlagworte

USA, Nordkorea, Waffenexport
Folgen Sie unseren aktuellen Nachrichten



Sonderthema

Newsticker

Anzeige

Weitere aktuelle Nachrichten

Anzeige
Anzeige