Tomaten an einem Gemüsestand
Tomaten an einem Gemüsestand
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Umfrage: 65 Prozent wollen Herkunft der Lebensmittel kennen

Epoch Times, Dienstag, 15. Januar 2013 01:43

Rund zwei Drittel der Bundesbürger wollen wissen, wo ihre Nahrungsmittel herkommen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung (Dienstagausgabe) unter Berufung auf eine Infratest-Umfrage für das Verbraucherministerium. Demnach gaben 65 Prozent der Befragten an, ihr persönliches Interesse an Themen rund um Lebensmittel habe zugenommen.

60 Prozent sind mit dem Angebot sehr zufrieden und immerhin zufrieden mit der Qualität der Produkte. Bei der Herkunft der Lebensmittel hat mehr als die Hälfte der Befragten (53 Prozent) großes Vertrauen in Produkte aus der jeweiligen Region. 43 Prozent gaben dem "Bild"-Bericht nach an, ebenso Vertrauen in Produkte aus EU-Ländern zu haben, 49 Prozent von ihnen haben wenig Vertrauen in EU-Lebensmittel. Weiterhin gaben 71 Prozent der Befragten an, wenig Vertrauen in Produkte von Staaten außerhalb der EU zu haben. Die komplette Umfrage will Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) am kommenden Donnerstag auf der internationalen Landwirtschaftsmesse "Grüne Woche" in Berlin vorstellen.

(dts Nachrichtenagentur)





Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige