Verband: 2013 erstmals über 900.000 Beschäftigte in der ITK-Branche

Epoch Times, Donnerstag, 28. Februar 2013 11:35

In der Informations- und Telekommunikationsbranche sollen noch in der ersten Hälfte des laufenden Jahres erstmals über 900.000 Menschen beschäftigt sein. Das geht aus Berechnungen des Hightech-Verbandes Bitkom hervor. Die Branche sei damit "neben dem Maschinen- und Anlagenbau der einzige Industriesektor, der mehr als 900.000 Arbeitsplätze bietet", sagte der Präsident des Verbandes, Dieter Kempf.

Die wachsende Nachfrage nach Software und IT-Dienstleistungen sei dabei überwiegend rund um die Themen Cloud Computing und mobile Lösungen zu verzeichnen. Sie schlage sich auch auf dem Arbeitsmarkt nieder. Im Bereich der Informationstechnologie, in dem bereits gut 680.000 Menschen beschäftigt werden, kann mit einem Zuwachs von 15.500 Stellen im laufenden Jahr gerechnet werden. Bei Telekommunikationsunternehmen werden Ende 2013 zudem 216.500 Menschen beschäftigt sein, bei Herstellern von Unterhaltungselektronik 10.500.

(dts Nachrichtenagentur)



Anzeige


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige