Vergewaltigte Inderin erliegt ihren Verletzungen

Epoch Times, Freitag, 28. Dezember 2012 23:26

Die junge Studentin, deren Vergewaltigung in den letzten Tagen in Indien zu Massenprotesten geführt hat, ist ihren Verletzungen erlegen. Das teilte ihr Arzt mit. Die 23-Jährige war zuletzt in Singapur von Spezialisten behandelt worden.

Zehntausende waren nach dem Vorfall in Indien auf die Straße gegangen und hatten unter anderem eine härtere Bestrafung der Täter gefordert. Bei den Protesten war es zu teils heftigen Zusammenstößen mit der Polizei gekommen. Nach Ansicht vieler Beobachter haben die Proteste das Potential, einen nachhaltigen gesellschaftlichen Wandel in Indien anzustoßen.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH



Schlagworte



Sonderthema

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige