szmtag
Fußball
Fußball
Foto: über dts Nachrichtenagentur

Wolfsburg-Trainer Hecking hat Nürnberg "mit einem weinenden Auge" verlassen

Epoch Times, Freitag, 28. Dezember 2012 18:03

Der neue Trainer des VfL Wolfsburg, Dieter Hecking, hat bei seiner offiziellen Vorstellung am Freitag erklärt, dass ihm der Abschied vom 1. FC Nürnberg nicht leicht gefallen sei. "Ich bin mit einem weinenden Auge aus Nürnberg weg", sagte Hecking auf einer Pressekonferenz. Allerdings habe er sich gesagt, "dass ich auch mal an mich denken muss, um vielleicht mal etwas mehr zu erreichen", so der neue "Wölfe"-Trainer.

Mit seinen neuen Spielern habe er noch nicht sprechen können. "Die große Schwierigkeit ist, dass die Mannschaft innerhalb eines halben Jahres mit der dritten Trainer-Ansprache umgehen muss", betonte Hecking. Der Übungsleiter ist zudem sicher, dass Wolfsburg den Klassenerhalt schafft. "Ob noch mehr geht, werden wir sehen. Ein tolles Ziel für die Rückrunde wäre doch der Pokalsieg", erklärte Hecking.

dts Deutsche Textservice Nachrichtenagentur GmbH

Schlagworte

1. Liga, Fußball
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
 

Service