szmtag
Zeitung: Regierung erwartet nicht mehr deutlich weniger Arbeitslose
Zeitung: Regierung erwartet nicht mehr deutlich weniger Arbeitslose
Foto: dapd/Volker Hartmann

Zeitung: Regierung erwartet nicht mehr deutlich weniger Arbeitslose

Epoch Times, Dienstag, 27. November 2012 10:08

Essen – Die Bundesregierung rechnet einem Pressebericht zufolge für die kommenden Jahre nicht mehr mit einem spürbaren Rückgang der Arbeitslosenzahlen.

Die Regierung schätze die Wirtschaftsentwicklung skeptischer ein und erwarte nur noch einen geringfügigen Rückgang um 40.000 Arbeitslose - von 2,89 Millionen in diesem Jahr auf 2,85 Millionen im Jahr 2016, berichteten die Zeitungen der WAZ-Mediengruppe (Dienstagsausgaben) vorab.

Mit den neuen Zahlen plane die Regierung in dem noch unveröffentlichten Rentenversicherungsbericht, den das Kabinett am Mittwoch beschließen wird, schrieben die Blätter. Bislang sei die Regierung davon ausgegangen, dass die Zahl der Arbeitslosen bis 2016 um fast eine Viertelmillion abnehmen werde. Jetzt rechne sie mit einem leichten Anstieg der Arbeitslosenzahlen im kommenden Jahr und dann für die Zeit bis 2016 mit einem leichten Rückgang.

dapd

Schlagworte

Arbeit, Arbeitsmarkt, Prognose
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
 

Service