Autor

Netzfrauen Ursula Rissmann-Telle

Neue Studie zeigt bedenkliche molekulare Unterschiede zwischen GMO- und Nicht-GMO-Mais Kategorie: Umwelt | 2017-01-02 Eine neue Studie hat die molekularen Profile von genmanipuliertem mit denen von nicht-genmanipuliertem Mais verglichen. Die Studie zeigt deutlich, dass der Gen-Transformationsprozess zu einer grundlegend verschiedenen Zusammensetzung bei der in der EU zugelassenen Sorte NK603 führt, und sie demonstriert, dass dieser Gen-Mais keineswegs identisch oder gleichwertig mit seinem nicht-manipulierten Gegenstück ist. Die ausgeprägte Zunahme an Putrescin und insbesondere Cadaverin bereitet Sorgen, weil diese Substanzen potenziell giftig sind. https://www.epochtimes.de/umwelt/neue-studie-zeigt-bedenkliche-molekulare-unterschiede-zwischen-gmo-und-nicht-gmo-mais-a2013767.html