China will Beziehungen zu Südkorea verbessern

Die Beziehungen zwischen China und Südkorea sollten "zurück in normale Bahnen" gelenkt werden, sagte Staatschef Xi Jinping am Freitag beim Empfang des südkoreanischen Gesandten Lee Hae Chan in Peking.

China will das Verhältnis zu Südkorea verbessern. Die Beziehungen sollten „zurück in normale Bahnen“ gelenkt werden, sagte Staatschef Xi Jinping am Freitag beim Empfang des südkoreanischen Gesandten Lee Hae Chan in Peking.

Der Besuch Lees zeige, dass der neue südkoreanische Präsident Moon Jae In „unseren Beziehungen große Bedeutung beimisst“, sagte Xi.

Die Beziehungen zwischen beiden Ländern hatten sich zuletzt durch den Ausbau eines US-Raketenabwehrsystems in Südkorea verschlechtert. Peking sieht das gegen Nordkorea gerichtete Abwehrsystem als Bedrohung an.

Moon und Xi hatten vergangene Woche telefoniert und sich nach südkoreanischen Angaben für eine atomwaffenfreie koreanische Halbinsel ausgesprochen. (afp)

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!

Schon lange wollen wir das Diskussionsklima in der Kommentarfunktion verbessern und dabei unserer Maxime „Meinungsfreiheit für alle“ treu bleiben. Wegen personeller und finanzieller Engpässe war dies bisher nicht möglich.

Wir wenden uns deshalb mit der besonderen Bitte an Sie: Unterstützen Sie die Einrichtung unseres Moderators mit Ihrer Spende! Er wird sich um Trolle, Provokateure und strafrechtlich relevante Äußerungen kümmern.

Hier Spenden!

IBAN: DE21100700240525505400 BIC: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Kommentar-Moderator