Autohersteller hoffen, den chinesischen Elektroauto-Markt anzapfen zu können

Die chinesischen Autohersteller Chery und BYD wollen sich im Markt für „grüne Fahrzeuge“ etablieren. Vom chinesischen „Elektro-Auto“-Markt wird gesagt, er habe hohes Potential. Aber lokale Hersteller werden für einen Marktanteil …


Die chinesischen Autohersteller Chery und BYD wollen sich im Markt für „grüne Fahrzeuge“ etablieren.
Vom chinesischen „Elektro-Auto“-Markt wird gesagt, er habe hohes Potential. Aber lokale Hersteller werden für einen Marktanteil international konkurrieren müssen. Die Unternehmen werden auch die Funktionäre der Kommunistischen Partei Chinas überzeugen müssen, „Elektro-Tankstellen“ für die „Elektro-Autos“ zu schaffen.
Obschon solche Einrichtungen fehlen, wurden einige Elektrofahrzeuge bereits auf den Markt gebracht. Bei der Shanghai Auto Show hat Chery sein Riich M1 Elektrofahrzeug ausgestellt – es ist in ausgewählten Städten Chinas bereits auf dem Markt.
Der konkurrierende chinesische Autohersteller BYD geht einen anderen Weg. Unterstützt vom U.S. Investor Warren Buffett, brachte man schon im Vorjahr einige Hybrid- und Elektrofahrzeuge auf den Markt – als Taxis.
Analysten glauben, um den Markt wirklich zu öffnen, müssten Privatpersonen überzeugt werden, umweltfreundlicher zu denken.
[Michael Dunne, Selbständiger Autoberater]:
„Damit (Elektroautos) Erfolg haben, müssen die Privatpersonen ran. Der Konsument muss glauben, dass ein Elektroauto mehr Geld wert ist, und dass es so weit fährt wie ein benzinbetriebenes Auto. Soweit sind wir nirgends auf der ganzen Welt. Warum sollte China darin führend sein? Es wird Jahre dauern, um den chinesischen Konsumenten zu überzeugen, dass ein elektrisches besser ist, als das praktische benzinbetriebene Auto.“
Ausländische Autohersteller haben bis jetzt keine Elektroautos in China verkauft. Sie warten noch auf klare Vorschriften der Behörden für Elektrofahrzeuge. Die japanischen Autohersteller Honda, Toyota und Nissan sind eine mögliche Konkurrenz, sollte der Verkauf anlaufen.
Und dann ist da noch die Frage, wie „grün“ ist ein Elektroauto in China wirklich?
China bezieht den Grosssteil seiner Elektrizität aus Kohlekraftwerken, welche die Umwelt stark belasten. Die grünen Autos, werden in Zukunft diese Elektrizität tanken.

Foto: NTD