Neue Märkte öffnen sich: China ist der größte Lebensmittelmarkt für Russland geworden

Laut einer der größten chinesischen Tageszeitungen „Reference News“, ist China statt der Türkei im Jahr 2016 der größter Lebensmittelmarkt Russlands geworden.

In den letzten Jahren steigerte Russlands seinen Export von Landwirtschaftsprodukten, bzw. verarbeiteten Lebensmitteln, nach China ständig. 2016 ist China sogar der größte Einkäufer geworden anstelle der Türkei. So zitierte „Reference News“ am 23. November einen Bericht von der chinesischen Version der sputniknews vom Vortag.

Laut der Statistik des russischem  Zollamts erreichte Russlands Lebensmittelexport nach China von Januar bis September 2016 eine Summe von 1,13 Milliarden US Dollar, 22,1% mehr als der Export im gleichen Zeitraum 2015 betrug. Besonders schnell gewachsen sind die Exporte von Schokolade, Eis und Rotwein.

Anfang November veranstaltete das russische Exportzentrum jeweils eine „Russian Gastro Week“ in Peking und in der südchinesischen Metropole Guangzhou. Durch diese beiden Wochen haben russische Aussteller insgesamt 110 Millionen US-Dollar Exportverträge abchließen können.  (yz / rls)