Erster Parteisekretär der Provinz Gansu in Zambia festgehalten

Im Zuge der weltweiten Aufarbeitung der Verbrechen der KP Chinas wurde gegen Su Rong, den KP-Chef der Provinz Gansu ein Gerichtsverfahren eingeleitet und er selbst wurde festgesetzt.

Su Rong war Teil einer hochrangigen Delegation unter der Führung des Vorsitzenden des Nationalen Volkskongresses, Wu Bangguo, die Kenia, Zimbabwe und jetzt Zambia bereiste. Es ist der zweite Top-Level-Politiker, der in Afrika vor Gericht erscheinen muß.

Vor ihm mußte die ehem. Erziehungesministerin Chen Zhili in Tansania vor Gericht erscheinen, diese floh jedoch vor Eröffnung der Hauptverhandlung außer Landes.
Am 4. November, dem ersten Tag des Aufenthaltes in Zambia, wurde Su Rong die Gerichtsvorladung zugestellt. Die chinesische Delegation verließ daraufhin Zambia und ließ ihren ersten Provinzsekretär zurück. Dieser muß sich jetzt in Zambia vor Gericht den Vorwürfen stellen, die gegen ihn erhoben werden. Diese umfassen Mord, Folter sowie Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Schlagworte