Geschönte Statistik

Chinas wahres Wirtschaftswachstum 2012 war nur 3 bis 4 Prozent

von Epoch Times Deutschland, Dienstag, 12. Februar 2013 11:10
Wirtschaftswachstum in China gefälscht?
Wirtschaftswachstum in China gefälscht?
Foto: AFP/AFP/Getty Images

 

Anzeige

Das wahre Wirtschaftswachstum in China für das Jahr 2012 betrug möglicherweise nur 3 bis 4 Prozent. Dies berichtete die Webseite wallstreetcn.com am 7. Februar. Diese Webseite zitierte eine Analyse von Sandy Cutle, dem CEO von Eaton Corp., dass das wahre Wirtschaftswachstum in China im Jahr 2012 möglicherweise nur etwa die Hälfte der offiziellen Angabe von 7,8 Prozent betrage. Wallstreetcn.com erklärte, dass Cutle unter anderem durch Betrachtung von Konsum und Stromverbrauch zu diesem Ergebnis gekommen sei.

Nach Berichten der chinesischsprachigen Epoch Times, Dajiyuan, habe der neue Vize-Premierminister Li Keqiang bereits im Jahr 2007 gesagt, dass das BIP in China nicht glaubwürdig sei und dass er die Wirtschaftslage anhand von Stromverbrauch, Transportvolumen der Eisenbahn und Kreditvolumen einschätze. (yh)

 

Schlagworte

China, Wirtschaftswachstum, BIP,

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!
Konstruktive Kommentare sind für uns alle ein Gewinn.
Es gab schon viele Zuschriften, von denen wir sehr profitiert haben und dafür möchten wir Ihnen danken. Wir freuen uns, wenn Sie mit uns gemeinsam die Kommentarfunktion schätzen und sich mit allzu rabiaten Äußerungen zurückhalten. Als Medium können wir die Nachrichtenlage nicht ändern. Aber wir können gemeinsam einen kühlen Kopf bewahren.