Bewohner auf Pazifikinseln begrüßen als Erste das Jahr 2018

Lange bevor in Mitteleuropa die Sektkorken knallen, hat das neue Jahr bereits in einigen Teilen der Welt begonnen.

Das Jahr 2018 hat begonnen, und zwar unter anderem für Einwohner des Inselstaates Samoa im Pazifik. Am Sonntag um 11.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit (MEZ) startete etwa die Hauptstadt Apia ins neue Jahr.

Lange bevor in Deutschland die Sektkorken knallen, begrüßen auch Neuseeland und Australien das Jahr 2018.

In Sydneys Hafengegend hatten sich schon Stunden vorher Tausende Menschen versammelt, um später (14.00 Uhr MEZ) den besten Blick auf das Riesenfeuerwerk der Stadt zu ergattern. Einige waren mit Zelten und Schlafsäcken angereist. Insgesamt wurden 1,6 Millionen Menschen am Hafen erwartet.

Als letztes begrüßen Menschen auf der zur Insel-Gruppe Amerikanisch-Samoa gehörenden Insel Tutuila das Jahr 2018.

Dort feiern die Bewohner um 12.00 Uhr MEZ am Montag Happy New Year. Um 13.00 Uhr beginnt auf der Bakerinsel und der Howlandinsel das neue Jahr. Diese sind jedoch unbewohnt. (dpa)

Siehe auch:

Deutschland und die Welt begrüßen 2018