Autor Nesbø hat Verfilmung seines Buchs „Schneemann“ nicht gesehen

Der norwegische Krimi-Autor Jo Nesbø hat die Verfilmung seines Bestsellers „Schneemann“, der seit Wochen in den Kinos läuft, selbst noch gar nicht gesehen. „Am Tag der Premiere war ich in …

Der norwegische Krimi-Autor Jo Nesbø hat die Verfilmung seines Bestsellers „Schneemann“, der seit Wochen in den Kinos läuft, selbst noch gar nicht gesehen. „Am Tag der Premiere war ich in Griechenland beim Klettern, seitdem bin ich immer unterwegs und habe kaum Zeit“, sagte der Schriftsteller der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitag). „Schneemann“ ist die erste Verfilmung eines Buches um den beliebten Ermittler Harry Hole, den Nesbø seit 20 Jahren auf Mörderjagd schickt.

Michael Fassbender spielt die Hauptrolle. Die Hollywood-Produktion gilt indes als finanzieller wie als kreativer Flop. Dass er den Film nicht gesehen habe, sagte Nesbø, „macht es wenigstens einfacher, unangenehmen Fragen auszuweichen“. Nesbø hat weltweit mehr als 30 Millionen Bücher verkauft. (dts)

Schlagworte

, ,
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion