Iris Berben empfindet ihren Beruf als „gesund“

Die Schauspielerin Iris Berben empfindet ihren Beruf auch nach Jahren noch als „gesund“: „Du gehst in so viele unterschiedliche Menschen und Figuren und versuchst Schnittstellen zu finden“, so Berben in …

Die Schauspielerin Iris Berben empfindet ihren Beruf auch nach Jahren noch als „gesund“: „Du gehst in so viele unterschiedliche Menschen und Figuren und versuchst Schnittstellen zu finden“, so Berben in der Wochenzeitung „Die Zeit“. „Das hat mir den Psychiater erspart, den ich ansonsten ziemlich sicher nötig hätte.“ Von ihrem Rentenbescheid, den die 65-Jährige unlängst erhalten habe, sei sie enttäuscht.

Ihre Rente sei „wenig für 45 Jahre Arbeit“, sagte sie. Weil ihr die Schauspielerei anfangs sehr leicht gefallen sei, habe sie damals gedacht: „Das kann keine richtige Arbeit sein.“ Und sie gesteht freimütig: „Eine faule, faule Sau war ich.“

(dts Nachrichtenagentur)

Schlagworte