Tod der Schwester vertrieb Charlotte Gainsbourg aus Paris

Die französische Schauspielerin und Sängerin Charlotte Gainsbourg ist wegen des Todes ihrer Schwester aus Paris weggezogen. Der Tod ihrer Schwester habe sie in eine schwere Depression gestürzt, sagte Gainsbourg dem …

Die französische Schauspielerin und Sängerin Charlotte Gainsbourg ist wegen des Todes ihrer Schwester aus Paris weggezogen. Der Tod ihrer Schwester habe sie in eine schwere Depression gestürzt, sagte Gainsbourg dem „Zeitmagazin“. Ihr sei klar geworden, dass sie „umgehend rausmusste aus Paris, um das zu überleben“.

Sie habe alles hinter sich lassen müssen. „Ich musste meine Mutter in Paris zurücklassen, meine kleine Schwester und alle anderen Freunde und Verwandten.“ Vor vier Jahren war Gainsbourgs ältere Schwester Kate aus einem Fenster ihrer Pariser Wohnung gestürzt. Gainsbourg zog daraufhin mit Mann und Töchtern nach New York. Gainsbourg, Tochter des Sängers Serge Gainsbourg und der Schauspielerin Jane Birkin, ist aktuell im Kino-Triller „Schneemann“ zu sehen. (dts)

Schlagworte

, ,
Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion