Gedichte und Poesie: Die reinen Frauen stehn im Leben

Der in Berlin geborene Rodenberg war Schriftsteller und Journalist. 1874 gründete er die Deutsche Rundschau, die monatlich erschien und zur führenden deutschen Kulturzeitschrift im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts avancierte.

Die reinen Frauen stehn im Leben

Die reinen Frauen stehn im Leben
Wie Rosen in dem dunklen Laub;
Auf ihren Wünschen, ihrem Streben
Liegt noch der feinste Blütenstaub.

In ihrer Welt ist keine Fehle,
Ist alles ruhig, voll und weich:
Der Blick in eine Frauenseele
Ist wie der Blick ins Himmelsreich.

Wohl sollst du hören hohe Geister,
Verehren sollst du Manneskraft;
Dich sollen lehren deine Meister,
Was Kunst vermag und Wissenschaft.

Doch was das Schönste bleibe hienieden,
Des Ew’gen nur geahnte Spur,
Was Schönheit, Poesie und Frieden:
Das lehren dich die Frauen nur!

Julius Rodenberg (1831-1914)
Der in Berlin geborene Rodenberg war Schriftsteller und Journalist. 1874 gründete er die Deutsche Rundschau, die monatlich erschien und zur führenden deutschen Kulturzeitschrift im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts avancierte.