Wenn Sie eines dieser gefährlichen Symptome haben, könnte Ihre Leber mit Giftstoffen belastet sein!

Lebererkrankungen sind in der heutigen Welt eine häufige Todesursache. Faktoren wie Giftstoffe in der Umwelt, falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Medikamenten-Missbrauch u.a. können zu Funktionsstörungen der Leber und damit zu schweren Erkrankungen führen. Hier sind die häufigsten Symptome einer erkrankten Leber.

Haben Sie Bauchschmerzen, gelbe Haut oder chronische Übelkeit? Wenn ja, dann könnten es Symptome einer erkrankten Leber sein, die nicht auf die leichte Schulter genommen werden dürfen. Hier haben wir die häufigsten Anzeichen einer mit Giften überlasteten Leber herausgestellt. Wenn Sie diese Erfahrungen machen, wenden Sie sich am besten an einen Arzt.

Lebererkrankungen sind in der heutigen Welt eine häufige Todesursache. Faktoren wie Giftstoffe in unserer Umwelt, falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Medikamenten-Missbrauch usw. können zu einer Funktionsstörung der Leber und damit zu schweren Erkrankungen bis hin zum Tod führen.

Die Leber ist ein lebenswichtiges Organ. Sie schützt alle Körpergewebe vor Schäden, indem sie Giftstoffe aus dem Blutkreislauf herausfiltert. Eine gut funktionierende Leber ist für die Erhaltung der Gesundheit unerlässlich.

Symptome einer erkrankten Leber

1. Leibsschmerzen

Wenn Sie Schmerzen im oberen rechten Bauch oder unter den rechten unteren Rippen verspüren, kann dies ein Zeichen für eine Leber-Zirrhose sein. Es ist ein Zustand, in dem die Leber aufgrund von Langzeitschäden nicht richtig funktioniert. Der Schmerz kann kommen und gehen und die Schwere des Schmerzes ist intensiv, das heißt, er ist pochend oder stechend. Wenn es so sehr schmerzt, dass es schwierig ist, auch nur zu sitzen, dann ist es höchste Zeit, einen Arzt aufzusuchen.

2. Erbrechen

Wenn die Leber nicht richtig funktioniert, dann zeigt sich eine ständige Übelkeit bis zum Erbrechen. Eine Magenverstimmung ist ein häufiges, frühes Symptom einer Lebererkrankung, aber anhaltendes Erbrechen könnte ein Zeichen für ein fortgeschrittenes Leberproblem sein. Wenn die Leber keine Giftstoffe beseitigen kann, dann folgen Verdauungsprobleme.

3. Gelbe Haut

Leberschäden bedeuten, dass der Körper die Abfallstoffe nicht effektiv entsorgen kann. Infolgedessen kann sich im Blutkreislauf ein Gallenpigment, das als Bilirubin bekannt ist, ansammeln und Gelbsucht verursachen, was die Haut und in einigen Fällen auch die Augen gelb erscheinen lässt. Bilirubin ist ein braungelbes Pigment, das in der Galle gefunden wird, um die Verdauung der Nahrung zu unterstützen.

 4. Ermüdung

Wenn Sie ständig eine Müdigkeit verspüren, selbst bei Aktivitäten, die nicht viel Energie verbrauchen, könnte das bedeuten, dass Ihre Leber nicht gut funktioniert. Schwere Erschöpfung kann eine Folge des niedrigen Sauerstoffgehaltes im Blut und der starken Ansammlung von Stoffwechselprodukten im Körpers sein.

5. Muskelprobleme

Wenn Sie ständig Schmerzen in Ihren Muskeln und Gelenken haben oder leicht blaue Flecken bekommen, wenn Ihre Beine und Füße geschwollen sind, dann könnte dies bedeuten, dass Sie Probleme mit der Leber haben. Eine geschädigte Leber produziert weniger Proteine, die für eine effiziente Blutgerinnung benötigt werden. Ohne diesen Gerinnungsmechanismus kann Ihre Haut leicht blaue Flecken bekommen.

6. Farbveränderungen der Körperausscheidungen

Wenn Ihr Urin eine viel dunklere Farbe hat und Ihr Stuhl heller oder cremefarben geworden ist, dann könnte dies Probleme mit der Leber anzeigen. Wenn Sie eines dieser Symptome erkennen, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Wir haben nur eine Leber, also ist es von größter Wichtigkeit, sich darum zu kümmern.

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf  Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im Messenger.

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion