Taiwan: Roboter Messe – Einstein zeigt Gefühle

Sie können tanzen und singen. Aber nur einer der Roboter bei der diesjährigen Roboter Messe in Taiwan, kann seine Meinung äußern. Entworfen von Ren C. Luo, Professor für Elektrotechnik, wird …


Sie können tanzen und singen. Aber nur einer der Roboter bei der diesjährigen Roboter Messe in Taiwan, kann seine Meinung äußern.
Entworfen von Ren C. Luo, Professor für Elektrotechnik, wird er „Luokopf“ genannt. Er wurde dem Abbild eines jungen und sehr ausdrucksstarken Albert Einstein nachempfunden.
Der Einstein-Roboter äussert sieben verschiedene menschliche Gefühle, einschließlich Freude, Ekel – und Erstaunen.
[Professor Ren C. Luo, Elektroingenieur]:
„Es ist ein Kamerasystem in den Augen installiert und im Gesicht des Roboters sind 36 Motoren installiert, und jeder einzelne der Motoren kann 256 Positionen einnehmen. Wie diese – der Roboter kann sehr viele verschiedene Gesichtsausdrücke erzeugen.“
Luos Roboter wurde so entwickelt, dass er Einstein mit 27 Jahren gleicht, als er seine berühmte Relativitätstheorie veröffentlichte. Der Professor und seine Studenten planen, ihm einen Körper und Beine zu geben. Damit er laufen kann. Einstein selbst scheint der Idee mit gemischten Gefühlen zu begegnen.

Foto: NTDTV