Kerzenziehen kann jeder, aber diese Kunstwerke bedürfen noch einiger Handgriffe mehr. Das Ergebnis ist brennend schön!

Manche kennen es vielleicht von Märkten und Stadtfesten wo Kinder ihre eigene Bienenwachskerze herstellen können. Kerzenziehen ist aber auch ein Kunsthandwerk und bedarf viel Übung, dafür sind die fertigen Kerzen umwerfend aufwendig.

Es gibt sehr viele traditionelle Kunsthandwerke auf der Welt, die seit Jahrhunderten weitergegeben werden und einem die Glorie einer alte Kultur näher bringen, die heute nicht mehr in der einstigen Form existiert. Kerzenziehen ist ein solches Handwerk.

Im Mittelalter waren Kerzenzieher angesehene Meister, deren Kunstwerke sich nur Adelige leisten konnten, denn Bienenwachs war teuer und der Herstellungsprozess recht kompliziert. Allein der Docht musste aus hochwertigen Materialien auf eine besondere Art und Weise geflochten werden. Wenn die Kerzen einmal gezogen wurden, konnten der Meister ihnen verschiedene Formen geben oder wunderschöne Statuen aus ihnen schnitzen.

Auch heute noch stellen traditionelle Kerzenzieher ihre Kerzen nach den alten Prinzipien ihrer Zunft her. Würdest Du es übers Herz bringen können, dieses wunderschöne Kunstwerk zu verbrennen?

Traditionen haben es in sich! Wenn Du magst, dann teile dieses wunderschöne Kunstwerk mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook. So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen!