Diese Schildkröte konnte nicht schwimmen, weil sie 915 Münzen im Magen hatte!

Was wir Menschen aus unseren eigenen Beweggründen heraus praktizieren, kann sich als fatal für andere Lebewesen in unserer Umgebung herausstellen. Zum Beispiel, wenn wie in Thailand viele Leute dieses Gewässer besuchen, um sich etwas zu wünschen und eine Münze hineinwerfen, damit der Wunsch in Erfüllung geht. Nie hätten sie gedacht, dass dieser Brauch eine schlimme Konsequenz für diese unschuldige Schildkröte im Wasser haben könnte. Du wirst überrascht sein, zu erfahren, was dahintersteckt!

Einige Ärzte bemerkten, dass diese grüne Meeresschildkröte, Osmin, 25, die auch den Spitznamen Piggybank (Sparschwein) hat, nicht schwimmen konnte. Sie brachten sie ins Krankenhaus, um sie zu untersuchen. Nachdem sie ihren CT-Scan sahen, waren sie schockiert, Münzen in ihrem Magen zu sehen! Noch schockierender war es für sie, dass die Schildkröte einen Haufen von 915 Münzen in ihrem Magen hatte!

Die 59 kg schwere Schildkröte aß 5 kg Münzen, die in ihrem Magen zurückblieben. Ein paar wurden verdaut, aber der Rest verursachte Probleme in ihrem Körper. Die Tierärzte führten an dieser Schildkröte eine 7-stündige Operation durch, um all die Münzen zu entfernen.

Nach einer Analyse kamen die Ärzte zu dem Schluss, dass diese arme Schildkröte nicht gewusst hatte, dass es Münzen waren, was von Menschen in ihr Becken geworfen wurde, und angenommen hatte, es sei Futter.

Das immense Gewicht, dass sie aufgrund dieser Münzen mit sich schleppte, führte dazu, dass sie geschwächt an Land gespült wurde. Es löste bei der armen Schildkröte sogar eine Lungeninfektion aus! Obwohl sie anfangs sehr schwach war, hatte sie eine bessere Chance auf Überleben, da sie rechtzeitig gefunden wurde. Zwar überlebte und schwamm sie noch eine Weile nach der Operation glücklich herum, aber ihr Gesundheitszustand verschlechterte sich und sie starb.

Unser Handeln hat Konsequenzen für solche unschuldigen Geschöpfe, die ihm zum Opfer fallen! Für uns Menschen ist es nicht falsch, abergläubisch zu sein. Und es gibt Rituale damit unsere Wünsche wahr werden, aber wenn der Preis dafür ist, dass wir einem anderen Wesen schaden, sollten wir dringend darüber nachdenken, was wir tun.

Wir müssen diejenigen sein, die diese Wesen beschützen und nicht die, welche sie töten!

Quelle: This turtle couldn’t swim because she had 915 coins in her stomach! Know how it got there

 

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Dann teilen Sie ihn mit Ihren Freunden und geben uns ein Like auf Facebook! So helfen Sie uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Ihnen zu teilen.

Haben Sie selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schicken Sie uns Ihre Geschichte im Messenger.

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
NEU: Unsere Kommentarfunktion bleibt wieder rund um die Uhr geöffnet.
WIE BISHER: Alle Kommentare durchlaufen eine Moderation.
ABER: nur von 9 - 12 Uhr, von 15 - 18 Uhr und von 20 - 22 Uhr
ist sie mit einem Moderator besetzt und nur dann werden Ihre Kommentare freigeschaltet - so viele wie möglich. Ihre Kommentare sind uns willkommen, bitte lesen Sie vorher die Netiquette HIER.

Ihre Epoch Times-Redaktion