Wann hast Du zuletzt die Erde bei Nacht vom Weltall aus betrachtet? Time-Lapse

Als dritthellstes Objekt am Himmel, nach Sonne und Mond, ist die international Raumstation selbst ein Teil der hellen Nachtwelt. Aber wie die Erde von dort oben aussieht, besonders bei Nacht, wird dich zum Staunen bringen.

Die Internationale Raumstation (ISS) der NASA hat unglaublich schöne Bilder der Erde bei Nacht geschossen. Was geschieht auf unserem Planeten, wenn es Nacht wird und wir normalerweise schlafen gehen? Man erlebt tolle, visuelle Effekte wie zum Beispiel vorbeiziehende Wolken, orange Nachtlichter aus Städten, Blitze in Stürmen und tiefblaue Meere. Golden glänzt der dünne Schleier der Erdatmosphäre am Horizont. Wenn man etwas länger schaut, erblickt man wunderschöne Polarlichter in der südlichen Hemisphäre (Aurora Australis) in Grün. Und immer wieder das blendende Licht eines Sonnenaufgangs.

Das sind die Sequenzen im Video:
1. Von Norden zum Süden entlang der Westküste Nord- und Südamerikas.

2. Von Norden zum Süden über Florida, die Bahamas und den karibischen Inseln.

3. Süd-Ost Asien in Richtung Philippinisches Meer.

4. Beginnend bei Westeuropa über Frankreich, Italien, Griechenland zur Türkei und dem mittleren Osten.

5. Aurora Australis über dem indischen Ozean in Richtung Australien.

6. Aurora Australis über dem indischen Ozean.

7. Aurora Australis in der südlichen Hemisphäre.

 

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im  Messenger