Seine Ex-Frau nahm ihm alles, außer einem Bullterrier. Und er machte mit dem Hund dann das … Genial!

Rafael Mantesso aus Brasilien feierte gerade seinen dreißigsten Geburtstag, als seine Frau ihn verließ. Sie nahm alles mit, was sie in der gemeinsamen Wohnung hatten: das Kochgeschirr, die Möbel, ihre Dekorationen …

Rafael Mantesso aus Brasilien feierte gerade seinen dreißigsten Geburtstag, als seine Frau ihn verließ. Sie nahm alles mit, was sie in der gemeinsamen Wohnung hatten: das Kochgeschirr, die Möbel, ihre Dekorationen … einfach alles. Rafael fand sich in einer Wohnung mit leeren weißen Wänden wieder.

Das einzige, was seine Ex nicht mitnahm, war ihr Bullterrier Jimmy Choo. Der Vierbeiner lief fröhlich durch die Wohnung und lenkte Rafael von der Trennung ab. Nach einiger Zeit legte sich Jimmy, erschöpft aber glücklich, vor einer weißen Wand hin. Da kam Rafael plötzlich eine geniale Idee. Er nahm einen schwarzen Marker in die Hand und versetzte den Bullterrier in eine andere Welt.

Seit diesem Zeitpunkt ist Raffael von Inspiration umgeben und kann seinen Marker gar nicht mehr aus der Hand geben. Das Ergebnis sind ironische, lustige Bilder, die einfach für gute Laune sorgen.

Dank Jimmy konnte Rafael die Trennungsphase gut verkraften und hat im letzten Jahr sogar ein Buch mit den besten Fotos seines Vierbeiners veröffentlicht. Wenn Dir diese Fotos voller guter Laune gefallen, dann teile sie mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook. So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren.