Weiblicher Hundeflüsterer rettet aggressiven Hund vor dem Einschläfern

Samantha Browne, zertifizierter Hundeflüsterer und Trainerin, arbeitete in der Tierschutzvereinigung SPCA (Speak, Protect and Care for Animals) in Südafrika. Dort stieß sie auf einen Hund, der extrem aggressiv war. Sie wusste, dass sie den Hund retten musste. Später gab sie ihm den Namen Cerberus.

Gegenüber dem K9 Magazin sagte Samantha: „Meine Befürchtungen wurden bestätigt, als man mir mitteilte, dass er wegen seines Verhaltens nur noch 24 Stunden zu leben habe.“

„Ich schaffte es, mehr Zeit für ihn zu gewinnen. Es war Neugier, denke ich. Ich wollte Cerberus und mir noch diese Chance geben.”

Samantha beschrieb, wie sie zu Anfang zwei Stunden lang neben dem Hund gestanden habe, ohne ihn zu beachten. Sie wollte, dass er mit dem Bellen aufhörte. „Ich bin keine Gefahr für dich. Aber du bist auch keine Gefahr für mich.” Diese Botschaft habe sie Cerberus vermitteln wollen, erklärte sie.

Mit der Zeit konnte Samantha Cerberus Gehege betreten. Und schließlich akzeptierte der Hund ihre Herrschaft und setzte sich sogar neben sie. Jedoch durfte sie ihn noch nicht berühren, da er Hände nach wie vor für Waffen hielt.

Nach sechs Tagen rief Samantha den Hund zu sich, und er gehorchte auf der Stelle. Danach wusste sie: Es war an der Zeit, Cerberus in Pflege zu nehmen.

Sie kümmerte sich auch um den verhungernden Welpen Charlie, den Cerberus unter seine Fittiche genommen hatte. Ein Freund adoptierte Charlie später.

Es gab noch eine Hündin im Bunde, die zuvor sehr ängstlich gewesen war. Samantha rettete auch ihr Leben und fand ein Zuhause für sie.

Nach der erstaunlichen Verwandlung von Cerberus brachte sie ihn zum SPCA zurück, um den Mitarbeitern seinen neuen Charakter zu zeigen. Sie waren überrascht! Die Geschichte der Trainerin und ihres Hundes wurde in einem YouTube-Video dokumentiert und im Internet veröffentlicht.

Samantha, die aus Großbritannien stammt, musste wieder nach Hause zurückkehren. Sie beschloss, Cerberus mitzunehmen und sich um ihn zu kümmern, da sie sich nicht mehr von ihm trennen konnte.

Was für ein Happy-End!

Quelle: Aggressive dog was about to be put down—then, one woman insisted to see him before

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im Messenger.