Breitmaulnashorn-Baby in Singapurer Zoo der Öffentlichkeit vorgestellt

Nachwuchs bei Familie Breitmaulnashorn. Mutter Donsa gebar im September ihr insgesamt zwölftes Kind im Zoo in Singapur. Gestern durfte der kleine "König" erstmals ins Außengehege.

Ein Breitmaulnashorn-Baby ist im Zoo von Singapur der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Das erst einen Monat alte Tier tollte am Mittwoch vor den Augen der Zoobesucher erstmals durch das Gehege.

Unter den wachsamen Augen seiner Mutter, erkundete Oban, „König“ in der afrikanischen Yoruba-Sprache, das Gehege. Mit Donsa, seiner 32 Jahre alten Mutter, hatte das Kalb auch den vergangenen Monat abgeschirmt von der Öffentlichkeit gelebt.

In dem Gehege leben sechs weitere Weiße Nashörner. Mutter Donsa hatte bereits elf Kälber auf die Welt gebracht. Oban soll anfangs nur zwei Stunden am Tag vor den Augen der Zoobesucher verbringen, um sich an sein neues Umfeld zu gewöhnen. Mit dem Namen möchte der Zoo auf die Herkunft der Tierart verweisen.

Die Weißen Nashörner gelten als bedrohte Tierart. In Südafrika leben nur noch etwa 20.000 Exemplare, rund 80 Prozent der weltweiten Population, die stark durch Wilderer bedroht ist.

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im Messenger. (csg/jah/ts)