Segler entdecken hilflosen Hund im Wasser vor Küste – er fiel von eine Fähre

Als sie im Golf von Neapel segelten, sahen sie in der Ferne eine merkwürdige Erscheinung an der Wasseroberfläche schwimmen. Da sie schon weit auf offener See waren, war es schwierig zu erahnen, um was es sich handelte. Niemand würde freiwillig so weit vor der Küste schwimmen ...

Segler eines italienischen Segelclubs fanden weit draußen im Golf von Neapel einen ums Überleben kämpfenden Labrador Retriever. Wie sich herausstellte, fuhr ein Mann namens Mario Di Meglio mit der Fähre nach Hause, als sein 3 Monate alter Welpe „Noodle“ plötzlich ins Meer stürzte.

Der Mann flehte die Besatzung an, die Fähre anzuhalten, aber sie schickten ihn mit der Begründung weg, dass der Hund wahrscheinlich schon ertrunken sei. Sie weigerten sich anzuhalten.

Das Glück des kleinen Labradors war, dass die Segler nur 30 Minuten nach seinem Sturz ins eisige Wasser zufällig seinen Kurs kreuzten. Noodle war schon fast außer Kraft. Die Bootscrew rief und pfiff ihm zu, sodass sie ihn retten konnten.

„Wir näherten uns, wir segelten und das Manövrieren war nicht einfach“, sagte Massimiliano Cappa zu La Repubblica. „Er war sichtlich erschöpft und seine Beine fast gelähmt von der Kälte. Er zitterte und weinte.“

Nachdem die Matrosen den kleinen Welpen getrocknet und aufgewärmt hatten, riefen sie ein Rettungsboot, um den kleinen Hund an Land bringen zu lassen.

Obwohl Noodles Schicksal für wenige schreckliche Minuten in der Schwebe blieb, wurde er schließlich mit seinem Besitzer wieder vereint. Dieser war den Mitgliedern des örtlichen Segelklubs unsterbliche dankbar.

„Ich bin sehr glücklich, ich kann ihn wieder umarmen“, sagte Meglio.

Hier das Video zu Noodles Rettung:

Quelle: Sailors spot strange ‘creature’ in the water—then they realize it is struggling to survive!

Wenn Dir dieser Artikel gefällt, teile ihn mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook! So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Hast Du selbst etwas Geniales erlebt, oder ein geniales Thema, Bild oder Video, das wir posten sollen? Dann schick uns Deine Geschichte im Messenger.

Kommentieren
Werte Leserinnen und Leser,
hier werden von unseren Moderatoren freigegebene Kommentare veröffentlicht! Wir werden sie so schnell wie möglich freischalten - täglich zwischen 7 und 22 Uhr. Wir bitten um Ihr Verständnis und bedanken uns für konstruktive Ergänzungen, Anregungen, über kritische Anmerkungen und auch über Humor.

Ihre Epoch Times-Redaktion