Musik vs Physik – Runde 1: Ein klangvolles Experiment für alle die mit dem Essen spielen wollen

Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es zurück... Was aber passiert wenn Du eine Metallplatte anschreist? Was dieser Mann mit einer vibrierenden Metallplatte für unglaubliche Muster erzeugt, wird Dich begeistern.

In dieser dreiteiligen Serie stellen wir Dir jeden Tag ein physikalisches Experiment vor wie man mit Musik Kunst erzeugen kann. Für das heutige Experiment reichen ein alte Lautsprecher, eine dünne Metallplatte und etwas Reis bereits aus.

Wenn man das Metall geschickt auf dem Lautsprecher platziert, sodass es in Schwingung gerät sobald der Lautsprecher angeregt wird, verformt sich die Metallpaltte in geringem Maße. Jetzt noch etwas Reis oder Sand auf die Platte geschüttet und fertig ist die Veranschaulichung von Schallwellen. Lass Dich von Überlagerung, Auslöschung und abbrechenden Wellen an den Kanten des Metalls verzaubern

Welche genialen Munster man mit etwas Reis auf einem umgebauten Lautsprecher erschaffen kann, siehst Du im Video.

Wenn dir dieses körnig-musikalisches Experiment gefällt, dann teile die Reis-Resonanzen mit Deinen Freunden und gib uns ein Like auf Facebook. So hilfst Du uns, noch mehr geniale Geschichten aus aller Welt aufzuspüren und mit Dir zu teilen.

Und nicht vergessen, morgen gibt es den zweiten Teil der Serie, diesmal geht es um Flüssigkeiten.

Kommentieren

Werte Leserinnen und Leser!

Schon lange wollen wir das Diskussionsklima in der Kommentarfunktion verbessern und dabei unserer Maxime „Meinungsfreiheit für alle“ treu bleiben. Wegen personeller und finanzieller Engpässe war dies bisher nicht möglich.

Wir wenden uns deshalb mit der besonderen Bitte an Sie: Unterstützen Sie die Einrichtung unseres Moderators mit Ihrer Spende! Er wird sich um Trolle, Provokateure und strafrechtlich relevante Äußerungen kümmern.

Hier Spenden!

IBAN: DE21100700240525505400 BIC: DEUTDEDBBER, Verwendungszweck: Kommentar-Moderator